… und wieder ist es uns gelungen rasch einige gewünschte Verbesserungen und Veränderungen in der Bedienerführung des Webend, sprich der Homepage, zu realisieren.

So wurde

  • die Art der Trauerfeier bestimmbar. Man sieht jetzt genau welche Art der Trauerfeier vorgesehen ist. Also: Begräbnis, Verabschiedung, Urnenbeisetzung, usw.
  • es wurde eine Rubrik "Anmerkung" vorgesehen. Damit können Besonderheiten mitgeteilt werden wie z.B.: ein Spendenwunsch oder der Wunsch auf Verzicht einer Blumenspende.
  • die ehemals sehr gerne verwendeten Vorschläge für Trauerbekundungen werden wieder zur Verfügung gestellt.
    Wenn man in das Eintragsfeld klickt werden Textvorschläge angezeigt. Bei Übereinstimmung werden auch dazuz passende Einträge gesucht.
    So sollte man den passenden Eintrag rasch und sicher finden können.

Gleichzeitig wurde es den Sachbearbeitern ermöglicht, eingetragene Kondolenzen zu bearbeiten und so darür zu sorgen, dass unerwünschte Eintragungen auch auf kurzem Wege entfernt werden können, so sie stattfinden. Darüber hinaus kann auch festgelegt werden, ob die Eintragungen sofort im Webend sichtbar werden oder ob die Freigabe durch einen Sachbearbeiter erfolgen muss. Dies trägt ebenfalls dazu bei allfällige Fremdeingriffe zu verhindern oder zu korrigieren.

So ist nun das Webend schon fast wieder in der alten Art und Weise bedienbar und darüberhinaus mit einigen Funktionen versehen, die noch weit darüber hinausgehen. Wir hoffen damit ein benutzerfreundliches und sicheres Informationsinstrument zur Verfügung zu stellen.

Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir in allen Dienststellen im Bezirk gerne für Sie erreichbar …