Rachael Bland hatte alles: Kind, Karriere, Prominenz. Dann, mit nur 38 Jahren, wird bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Die britische BBC-Moderatorin machte ihren Kampf gegen die Krankheit öffentlich – und verlor ihn.

Ihre Einstellung machte Rachael Bland schon im Titel ihres Instagram-Accounts sehr deutlich. „Putting The CAN in Cancer“, ist auf @bigclittleme zu lesen, dem Account der britischen TV-Moderatorin, der von 42.000 Menschen abonniert wurde. Zu Deutsch heißt das etwa: „Das Wort Können in ,Krebs‘ einfügen“. Es war ein Aufruf zum Kämpfen und ihr persönliches Mantra. …

weiter  lesen -> zum ganzen Artikel auf www.welt.de