News

… und wieder ist es uns gelungen rasch einige gewünschte Verbesserungen und Veränderungen in der Bedienerführung des Webend, sprich der Homepage, zu realisieren.

So wurde

  • die Art der Trauerfeier bestimmbar. Man sieht jetzt genau welche Art der Trauerfeier vorgesehen ist. Also: Begräbnis, Verabschiedung, Urnenbeisetzung, usw.
  • es wurde eine Rubrik "Anmerkung" vorgesehen. Damit können Besonderheiten mitgeteilt werden wie z.B.: ein Spendenwunsch oder der Wunsch auf Verzicht einer Blumenspende.
  • die ehemals sehr gerne verwendeten Vorschläge für Trauerbekundungen werden wieder zur Verfügung gestellt.
    Wenn man in das Eintragsfeld klickt werden Textvorschläge angezeigt. Bei Übereinstimmung werden auch dazuz passende Einträge gesucht.
    So sollte man den passenden Eintrag rasch und sicher finden können.

Gleichzeitig wurde es den Sachbearbeitern ermöglicht, eingetragene Kondolenzen zu bearbeiten und so darür zu sorgen, dass unerwünschte Eintragungen auch auf kurzem Wege entfernt werden können, so sie stattfinden. Darüber hinaus kann auch festgelegt werden, ob die Eintragungen sofort im Webend sichtbar werden oder ob die Freigabe durch einen Sachbearbeiter erfolgen muss. Dies trägt ebenfalls dazu bei allfällige Fremdeingriffe zu verhindern oder zu korrigieren.

So ist nun das Webend schon fast wieder in der alten Art und Weise bedienbar und darüberhinaus mit einigen Funktionen versehen, die noch weit darüber hinausgehen. Wir hoffen damit ein benutzerfreundliches und sicheres Informationsinstrument zur Verfügung zu stellen.

Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir in allen Dienststellen im Bezirk gerne für Sie erreichbar …

 

Wussten Sie, dass die Dekoration im Zeremonienraum alle drei Monate vollständig erneuert wird?

Zu jedem Jahreszeitenwechsel wird die gesamte Dekoration für den Zeremonienraum in Neunkirchen durch die Firma Rath neu gestaltet. Wir wollen damit eine jahreszeitliche Abstimmung anbieten, welche die fererlichen Abschiede in würdigem Rahmen unterstützen. In enger Zusammenarbeit werden saisonale Arrangements zusammengestellt und durch die Fachkräfte der Firma Rath, allen voran die Chefin selbst, mit viel Einfühlungsvermögen und Sachkenntnis gesteckt und aufgebaut. Das dazu so manches Mal recht aufwendige Unterbauten und Haltekonstruktionen erforderlich sind, macht aus den Projekten oft eine außergewöhnliche Herausforderung. Es ist aber noch jedes Mal gelungen, die Vorstellungen der Bertiebsleitung in konsequenter Arbeit umzusetzen. HIer auch ein Dank an die Firma Rath.

Auf diese Dekorationen stellen wir sicher, dass immer eine pietätvolle, ideenreiche und sinngebende Ausgestaltung der Feierhalle vorhanden ist. Ergänzt durch eine moderne Licht- und Tonanlage, die alle Musikwünsche und audiovisuellen Effekte umsetzen kann, stehen die Räumlichkeiten allen Hinterbliebenen für den Abschied von ihren Verstorbenen zur Verfügung. Selbstverständlich können zu den angebotenen Dekorationen auch noch individuelle Dekorwünsche eingefügt werden. Bild-, Video- und Musikwünsche können entweder aus unserem eigenen Pool erfüllt werden oder durch beigestellte Medien umgesetzt werden. Vorhandene Anbindungen an die Anlagen durch WiFi, Lan, Bluethoot und USB ermöglichen eine breite Palette von Umsetzungmöglichkeiten, die auch gerne angenommen werden.

Wenn Sie noch näheres über diese Möglichkeiten wissen wollen, sprechen Sie doch einfach mit unseren Trauerberatern im ganzen Bezirk. Diese beraten Sie gerne …

Partenkasten

Nach der Beschädigung der alten Homepage sind die dem Hackerangriff vorangegangenen Einträge unseres Partenkastens, der bis ins Jahr 2011 zurückreichte, leider nicht wieder herstellbar. Wir haben uns allerdings dazu entschlossen, diese Einträge zu den Verstorbenen und deren Beerdigungsdaten händisch zu rekonstruieren. Damit soll die Recherchemöglichkeit zu Beerdigungen wieder auf den alten Stand gebracht werden. Dies soll unserem Anspruch Genüge tun, einen "ewigen" Partenkasten zur Verfügung zu stellen der es auch ermöglicht weiter zurückliegende Sterbefälle zu recherchieren.

Da es sich dabei um rund 2.600 Einträge handelt und diese nicht maschinell eingefügt werden können, wird es ein bischen dauern, bis wir alle diese Daten dem neuen Partenkasten hinzugefügt haben. Wir bitten um Verständnis dafür. Wir arbeiten aber stetig daran und hoffen so bald als irgendwie möglich diese Daten wieder zur Verfügung stellen zu können.

Die zu diesen Sterbefällen gehörigen Kondolenzeinträge, zwischen Jänner 2011 und August 2017, sind leider gänzlich ins Datennirvana verschwunden und mit verhältnismäßigen Mitteln nicht wieder rekonstruierbar. Wir erlauben uns daher diebezüglich an das Portal Aspetos zu verweisen, wo größere Teile dieser Kondolenzen von der Trauergemeinde damals zusätzlich hinterlegt wurden.

Seit gestern ist eine neue Version der Homepage online.
Nachdem wir einige Rückmeldungen zur Benutzerführung erhalten haben, für die wir uns sehr bedanken, wurden einige Änderungen im elektronischen Partenkasten vorgenommen. So zum Beispiel:

  • ist jetzt die Überschriftenleiste der Sterbefalltabelle immer sichtbar. Damit wird die Orientierung über das Gesehene erleichtert.
  • wurde der Einleitungstext um den Hinweis ergänzt dass nicht alle Hinterbliebenen eine Veröffentlichung wünschen und daher nicht alle Sterbefälle sichtbar sind.
  • ist in der Detailsicht eines Verstorbenen bei Frauen nun der Mädchenname eingeblendet, was zahlreichen Kundenwünschen entspricht.
  • findet sich jetzt ein "Zurück"-Button eingeblendet, der eine schnelle Rückkehr zur Sterbefallübersicht ermöglicht.
  • wurden in der Detailansicht eines Verstorbenen neue Buttons geschaffen, um schneller eine gewünschte Aktion zu ermöglichen.
  • werden die Kondulenzeinträge jetzt aufsteigend nach Eintragsdatum sortiert, damit man den letzten Eintrag zuerst sehen kann. Auch dies entspricht vielen Benutzerwünschen.

Wir hoffen, dass hiermit die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert werden konnte und bedanken uns recht herzlich für die freundlichen Rückmeldungen zur neuen Homepage. Sollten Sie Anregungen oder Wünsche hinsichtlich der Bedienbarkeit oder Informationsnützlichkeit der Firmenpräsenz haben, erwarten wir gerne Ihre Email.

Wir sind bereit diesen Raum zu geben, und allen voran unsere Trauerbegleiterin Ilse Haumer, hat wieder vollen Zuspruch darin erhalten. Wie wurden bestärkt hier weiterzumachen und das Service noch stärker auszubauen.

Der nächste Trauerabend wird am Donnerstag, den 23. November 2017, ab 17:00 Uhr, wieder in den Kundenräumlichkeiten der Bestattung Neunkirchen, Peischingerstraße 39, 2620 Neunkirchen, stattfinden. Anmeldungen für eine Teilnahme sind erbeten, aber nicht Voraussetzung.