Stadtfriedhof Neunkirchen - Flachgräbergruppe

Stadtfriedhof Neunkirchen - Gruft Sochor

Stadtfriedhof Neunkirchen - Eingangsbereich

Privater Aufbahrungsraum - Neunkirchen

Friedhofsdienst - Graböffnung

Friedhofsdienst - Grabbereitstellung

Zeremonienraum Neunkirchen - Aufbahrung

Zeremonienraum Neunkirchen - Aufbahrungsdetail

Willkommen auf der Webpräsenz der

Städtischen Bestattung Neunkirchen

find us on facebook-images

und ihrer Schwesternbetriebe


Sarg

Der Sarg

als-lfs-LärcheEin Sarg ist ein Behältnis für den Transport, die Aufbahrung und die Beisetzung eines/einer Verstorbenen. In der Regel wird der Sarg zur Bestattung in der Erde oder für die Feuerbestattung im Krematorium verwendet. Die Form eines Begräbnisbehältnisses ist seit mindestens 9.000 Jahren im Vorderen Orient bekannt und später aus allen Teilen der Welt belegt. Ägypter bestatteten ihre Toten in korbähnlichen Gebilden aus geflochtenen Zweigen.

Zeitweise diente der Sarg bei Begräbnissen ärmer Leuten lediglich als Transportmittel. Nur begüterte Personen wurden in ihren teils kostbaren Särgen begraben. Andere wurden im Leichenhaus herausgenommen und in einem Tuch verhüllt in die Erde gelegt. In einigen Ordensgemeinschaften, wie etwa bei den Kartäusern hat sich der Brauch erhalten, die Toten ohne Sarg, auf einem Holzbrett liegend, in der Erde beizusetzen.

Weiterlesen: Sarg

Ostern 2014

Die Neunkirchner Wirtschaftsbetriebe GmbH - Bestattungen

wünscht Ihnen

ein gesegnetes Osterfest

im Kreis Ihrer Familie und Freunde

Veranstaltungen 2014

Die Städtische Bestattung organisiert wieder gemeinsam mit professionellen TrauerbegleiterInnen Informations-Veranstaltungen zum Thema

„Trauer um einen  geliebten Menschen“.

Trauernden Menschen soll eine helfende Hand auch nach der Beisetzung gereicht werden, um über die Trauer hinweg zu begleiten. Viele wollen ihre Umwelt mit ihrem Kummer über den Verlust nicht belasten. Kindern will man nicht zur Last fallen, Freunde will man nicht behelligen und am Arbeitsplatz ist Trauer oft nicht erwünscht. Dabei ist Trauer eine ganz natürliche Reaktion auf ein Ereignis, welches das Zulassen von Loslassen erfordert. Trauer braucht aber Zeit und Aufmerksamkeit.

Zeit und Aufmerksamkeit soll mit dieser Veranstaltung Raum gegeben werden.

Die Termine für 2014:

  • 11. April, 17 Uhr
  • 12. September, 17 Uhr
  • 28. November, 17 Uhr

in der Bestattung Neunkirchen, Peischinger Straße 39, 2620 Neunkirchen.

Trauerabend am 6. Juni 2014, 17 Uhr im Stadtamt Gloggnitz.

 

Neben den gut besuchten Trauerabenden soll auch eine neue Möglichkeit geboten werden Trauer um einen geliebten Menschen angemessen zu verarbeiten.

Unsere professionellen TrauerbegleiterInnen begleiten trauernde Menschen auf einem kurzen Spaziergang zur Dunkelsteiner Kirche am Petersberg. Bei der gemütlichen Bewegung in frischer Luft lösen sich Hemmungen und Spannungen und es fällt leichter über Trauer, Verlust und Ängste zu sprechen. So kann der Weg auf den Hügel zum Startpunkt des Weges aus der Trauer werden.

Trauerspaziergang

am 13. Juni, nach St. Peter/Dunkelstein,
ab 16 Uhr.

Info und Anmeldung für alle Veranstaltungen unter:
2635/62484-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und ausführlicher zu gegebener Zeit hier im Web.